Skip to content

Geldanlage – Testvergleiche

GELDANLAGE – TESTVERGLEICHE

Wer Geld anzulegen hat und dabei eine möglichst attraktive Anlageform sucht, der wird im Internet schnell auf verschiedene Plattformen stoßen, die Geldanlage-Angebote miteinander vergleichen. Dieses sind Plattformen wie Stiftung Warentest, Morningstar, CHECK24, finanztip.de oder Scope.

Manche haben sich auf Tages-, Fest- und Termingeldvergleiche spezialisiert, andere auf Verglei-che von Depot- und Orderkosten, andere wiederum auf Testvergleiche von Anlagefonds oder ETFs, (“Exchange Traded Funds”, auf Deutsch „börsengehandelte Indexfonds“).

Einige dieser Plattformen genießen bei Anlegern ein besonders hohes Vertrauen; insbesondere gilt dies für die Stiftung Warentest. Diese Plattformen für Vergleiche sind zudem auch hilfreich, um betrügerische und unseriöse Anbieter zu identifizieren. Bei Vergleichen und Tests der Offerten von Tages-, Fest- und Termingeldern kommt es eben nicht nur auf die Höhe des Zinssatzes an, sondern auch auf die Bonität des Anbieters. Und hier können die Vergleichsplattformen gute Unterstützung bieten, die auf Erfahrungen basiert.

Dadurch, dass sie vergleichbare Rahmenbedingungen für die Tests und Vergleiche setzen, kann der Anleger attraktivere Angebote herausfiltern und bekommt ein Verständnis für die jeweiligen Kosten. Allerdings bleiben die individuellen und persönlichen Bedürfnisse des Anlegers hierbei naturgemäß unberücksichtigt.

Die Geldanlage wird von vielen weiteren Persönlichkeitsbereichen bestimmt bzw. beeinflusst diese im Gegenzug: Alter, Familiensituation, Gesundheit, Wohnen, Urlaubsreisen, Arbeit, Hobbys und Konsumverhalten, um nur einige zu nennen. Jeder Mensch setzt in seinem Leben unterschiedliche Schwerpunkte und hat bestimmte Werte und Vorstellungen. Und so setzt auch jeder Mensch bei der Geldanlage andere Maßstäbe an. Die eine richtige Geldanlage für jedermann gibt es nicht. Wohl aber die eine richtige individuelle Strategie zur Geldanlage.

Eine Strategie, die von mehreren Einflussfaktoren bestimmt wird: dem zeitlichen Horizont der Anlagedauer, der persönlichen Risikobereitschaft und der persönlichen Risikofähigkeit.

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns und wir rufen Sie unverbindlich zurück.

Füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie kontaktieren, um Ihnen weitere Informationen zu geben.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder, weitere Angaben können uns helfen, unser Angebot zu verbessern. Genève Invest nimmt Mandate ab 100.000 € an.

Um all diese Faktoren und Komponenten richtig einschätzen zu können, bedarf es eines erfahrenen Beraters. Dieser kann sich einem persönlichen Gespräch mit dem Anleger durch gezielte Fragen ein Bild von der Persönlichkeit des Anlegers machen und dessen Lebensumstände einordnen. Gemeinsam lässt sich so eine individuelle Anlagestrategie erarbeiten, die dann in unterschiedlichen Szenarien durchgespielt werden kann.

Genève Invest hat hierzu vier Basis-Anlagestrategien entwickelt:

  1. Festverzinsliches Einkommen
  2. Einkommen plus Rendite
  3. Ausgewogenes Portfolio
  4. Dynamisches Portfolio

Die Übergänge zwischen den Strategien sind fließend und können vom Anleger ganz individuell festgelegt werden.

Fazit: Testvergleiche bei einer einzigen Anlage sind hilfreich und sinnvoll, wer aber ein Portfolio mit einem Anlagevolumen von 100.000 EUR und mehr langfristig und gewinnbringend anlegen möchte, sollte das persönliche Gespräch mit einem kompetenten Experten suchen. Auf diese Weise ist es möglich, eine individuelle Anlagestrategie zu entwickeln, die den persönlichen Lebensumständen und Bedürfnissen gerecht wird.

Jetzt zum Newsletter anmelden und exklusive Anlagetipps erhalten.

Entdecken Sie die Anlagestrategien, die wir für Sie entwickelt haben.