Regulierung

Die Genève Invest Gruppe besteht aus der Muttergesellschaft Genève Invest S.à.r.l. mit Sitz in Genf, Schweiz und der Tochtergesellschaft Genève Invest (Europe) S.A. mit Sitz in Luxemburg.

Genève Invest S.à.r.l. ist eine selbständige, bankunabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in der Schweiz. Genève Invest S.à.r.l. ist Mitglied der Selbstregulierungsorganisation Polyreg, einer von der Schweizer Finanzaufsicht (FINMA) anerkannten Branchenorganisation. Polyreg beaufsichtigt Genève Invest S.à.r.l. im Sinne von Art. 24 des Schweizerischen Geldwäschereigesetzes. Durch die Mitgliedschaft bei Polyreg ist Genève Invest S.à.r.l. berechtigt als Finanzintermediär im Sinne von Artikel 2 Absatz 3 des Geldwäschereigesetzes tätig zu sein. Genève Invest S.à.r.l. hat sich als Vermögensverwaltung freiwillig den Standesregeln von Polyasset unterstellt und wird jährlich auf Einhaltung von Sorgfalts- und Treuepflichten gegenüber seinen Anlegern von einer anerkannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft.

Über die Tochtergesellschaft Genève Invest (Europe) S.A. in Luxemburg werden Kunden in der Europäischen Union betreut. Der Geschäftsantrag von Genève Invest (Europe) S.A. ist von der Luxemburger Aufsichtsbehörde für das Finanzwesen CSSF (Commission du Surveillance du Secteur Financier) geprüft und für gut befunden worden. Aufgrund der Empfehlung der CSSF wurde durch den Luxemburger Finanzminister die Genehmigung erteilt, in Luxemburg als Vermögensberater tätig sein zu können. Genève Invest (Europe) S.A. unterliegt in Luxemburg der Kontrolle durch die CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier) und wird von dieser reguliert. Genève Invest (Europe) S.A. darf die Dienstleistung der Vermögensverwaltung in 27 Ländern der Europäischen Union anbieten und ist in Deutschland bei der BaFin als Vermögensverwaltung registriert.

Mitglied bei der Vereinigung Luxemburger Vermögensverwalter ALPP – Genève Invest (Europe) S.A.

Die Association Luxembourgeoise des Professionnels du Patrimoine ist eine Vereinigung ohne Erwerbszweck. Zu ihren Mitgliedern zählen mehr als 100 unabhängige Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, deren Geschäftsaktivitäten sich ergänzen und das gesamte Dienstleistungsspektrum im Zusammenhang mit den finanziellen Interessen und Vermögenszielen ihrer internationalen Privat- und Unternehmenskunden abdecken.

Einlagensicherungsfonds Luxemburg FGDL – Fonds de garantie des dépôts

Der Fonds de garantie des dépôts Luxembourg (FGDL, Einlagensicherungsfonds Luxemburg) ist eine öffentliche Einrichtung, welche die Entschädigung von Einlegern gewährleistet, deren Bank nicht in der Lage ist, die bei ihr unterhaltenen Kundengelder, also Einlagen, zurückzuzahlen. Der FGDL stellt grundsätzlich innerhalb von 7 Werktagen die notwendigen Mittel für die Rückzahlung nicht verfügbarer Einlagen bereit und zwar in Höhe von bis zu EUR 100.000 pro Person und pro Mitgliedsinstitut. Details hierzu sind auf folgender Seite zu finden: http://www.fgdl.lu/de/der-fgdl/ueber-den-fgdl/wesentliche-aufgaben/ 

Medien- und Presseportal


Archivierte Nachrichten
WIE KÖNNEN SIE VON EINER PORTFOLIO-ANALYSE PROFITIEREN?

WIE KÖNNEN SIE VON EINER PORTFOLIO-ANALYSE PROFITIEREN?

Es gibt eine Vielzahl an Quellen, die Investoren zu Rate ziehen können, um mehr über Portfolio-Management-Strategien zu erfahren. Diese Tipps sind jedoch oft viel zu allgemein gehalten. Sie berücksichtigen nicht, wofür Sie sparen und wie sich Ihre Investitionen in einem dynamischen Markt entwickeln.

Presseartikel [Ingenieur]: Mit einer privaten Vermögensverwaltung Erspartes individuell und ideenreich anlegen

Presseartikel [Ingenieur]: Mit einer privaten Vermögensverwaltung Erspartes individuell und ideenreich anlegen

Aktien, Bluechips, Staatsanleihen oder doch besser Gold? Wer sein Geld gut anlegen möchte, bekommt auf dem Finanzmarkt viele Angebote. Doch welches Produkt passt zu mir, welcher Anbieter ist seriös? Eine private Vermögensverwaltung hilft, sich im Angebotswald zurechtzufinden.

Presseartikel [Handelsblatt]: Die Anlagestrategie als Arbeitsergebnis des Vermögensverwalters

Presseartikel [Handelsblatt]: Die Anlagestrategie als Arbeitsergebnis des Vermögensverwalters

Langfristigkeit, eine ruhige Hand und akribisch geprüfte Assets sind das nicht wirklich geheime Rezept einer erfolgreichen Anlagestrategie.

Back to top