Skip to content

Festverzinslich Plus und Balanced Depot

Mehr Informationen anfordern

zur Anlagestrategie Festverzinslich Plus und Balanced Depot

Kontaktieren Sie uns >

Die richtige Balance zwischen Aktien und Anleihen für unsere Kunden zu finden …

… das ist das Hauptziel unserer Anlagestrategien 2 & 3 (Einkommen + Wachstum).

Das Genève-Invest-Konzept legt mit Value-Investing den Schwerpunkt in aussichtsreiche Qualitätsaktien und Unternehmensanleihen mit dem besten Risiko-Rendite-Verhältnis.

Das Genève-Invest-Konzept

Value-Investing + Megatrend-Fokus in aussichtsreiche Qualitätsaktien
Unternehmensanleihen mit hoher Rendite und bestem Risiko/Rendite-Verhältnis
Value-Investing-Ansatz (nach Munger) + Megatrends: Unternehmen mit langfristigen und einander überlappenden Veränderungsprozessen, die den gesellschaftlichen und technologischen Wandel betreffen
Systematischer Fokus auf Nischenthemen und Sonderfaktoren
Wachsende Märkte wie z. B. Technologie, Gesundheit, Digitalisierung und Online-Konsum
Kontinuierlicher und vorhersehbarer Ertragsfluss
Unternehmen müssen in wachsenden Märkten aktiv sein und einen technologischen Vorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern haben.
Rechtlicher Schutz für Anleihegläubiger: Fokus auf institutionelle und besicherte vorrangige Anleihen.
Nachgewiesene (geprüfte) hohe Geschäftsergebnisse
Vorausschaunde & transparente Kommunikation mit der Unternehmensführung
Suche nach dauerhaften Wettbewerbsvorteilen und Moat (Schutzwall)
Geringere Wertschwankungen als Aktien und Vorteile einer effektiven Diversifikation
Fokus auf Unternehmen, die hohe Margen und eine hohe Gesamtkapitalrendite erzielen
Feste hohe Anleihezinsen & Verringerung des Zinskurvenrisikos
Antizyklisches Handeln
Zusätzliche Erträge durch Ausnutzung des Zinskurveneffekts

Das Ziel unserer ausgewogenen Strategie ist es, bei steigenden Märkten die Performance des Aktienmarktes nachzuvollziehen und bei fallenden Märkten die Verluste um 30 % bis 50 % zu begrenzen. Haupttreiber der Performance sind Aktien von globalen Unternehmen mit hoher Qualität. Die Anleihenkomponente dient als Puffer, um das Abwärtsrisiko in Krisenzeiten abzufedern, und als weiterer Performance-Treiber. Dies wird durch eine gezielte Auswahl von Anleihen mit einer Zielverzinsung von ca. 5% bis 7% erreicht. Als Puffer dienen kurzlaufende Anleihen, die kaum mit fallenden Aktienmärkten korrelieren. Zusätzliche Kursgewinne werden durch Investitionen in unterbewertete Anleihen und langlaufende Anleihen erzielt. Dank seiner ausgewogenen Anlagestrategie konnte unser Mischfonds seit 2012 eine Gesamtrendite von 160 % erzielen, was rund 10,60 % pro Jahr entspricht (Stand: Juli 2021).

Anlagestrategie: Unternehmensanleihen

Im festverzinslichen Bereich setzen wir auf Nischenthemen und Sonderfaktoren, die zu höheren Zinsen oder Anleiherenditen führen. Dies sind z. B. Erstemissionen, Anleihen mit einem Emissionsvolumen von weniger als 100 Mio. EUR oder ohne Bewertung durch die drei großen Ratingagenturen. Sonderfaktoren sind Krisen, die ein erhöhtes Chancenpotenzial bieten, wie z.B. die EU-Staatsschuldenkrise, aktuell die schwere Rezession durch Corona sowie sogenannte »Fallen Angels«.

Sicherheitselemente für das Risikomanagement:

1

1. Verrringerung des Zinskurvenrisikos: Die Laufzeiten liegen im Durchschnitt unter vier Jahren.

1

1. Verrringerung des Zinskurvenrisikos: Die Laufzeiten liegen im Durchschnitt unter vier Jahren.

2

2. Verringerung des Währungsrisikos: Der Fokus liegt auf EUR-Wertpapieren, Fremdwährungen werden nur als Hartwährungen von AAA-Ländern beigemischt

2

2. Verringerung des Währungsrisikos: Der Fokus liegt auf EUR-Wertpapieren, Fremdwährungen werden nur als Hartwährungen von AAA-Ländern beigemischt

3

3. Verringerung des Ausfallrisikos: Inhouse-Analysen mit regelmäßigen Treffen mit dem Management der Unternehmen sowie Konzentration auf besicherte vorrangige Anleihen

3

3. Verringerung des Ausfallrisikos: Inhouse-Analysen mit regelmäßigen Treffen mit dem Management der Unternehmen sowie Konzentration auf besicherte vorrangige Anleihen

Anlagestrategie: Aktien

Die Anlagestrategie für Aktien basiert auf dem Value-Investing-Ansatz nach Munger. Der Schwerpunkt liegt auf qualitativ hochwertigen globalen Unternehmen, die Wettbewerbsvorteile gegenüber ihren Konkurrenten haben. Dieser Moat (Schutzwall) ermöglicht es den Unternehmen, hohe Margen und damit eine hohe Gesamtkapitalrendite zu erzielen. Die Wettbewerbsvorteile können langfristige Patente oder Lizenzen, hohe Börsengebühren. oder eine starke Marke sein. Interessant sind Unternehmen, die in wachsenden Märkten tätig sind und einen technologischen Vorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern haben. Diese Unternehmen finden wir vor allem in den Bereichen Technologie, Gesundheit, Digitalisierung und Online-Konsum.

Fordern Sie ein gemischtes Musterportfolio an.

JETZT ANFORDERN >

Fordern Sie ein gemischtes Musterportfolio an.

JETZT ANFORDERN >

Nachgewiesene Investment-Performance und Leistungsbilanz unserer Anlagestrategien 2 & 3

Um ein Höchstmaß an Transparenz zu gewährleisten, haben wir die tatsächlichen Renditen unserer Kundenportfolios analysiert und die Ergebnisse und die Methodik von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Schweiz prüfen lassen (eine weitere Performanceprüfung, auch für das Jahr 2021, wird es im Jahr 2022 geben). Bitte beachten Sie, dass die Wertentwicklungen aller Konten einheitlich nach Abzug von Verwaltungs- und Depotgebühren berechnet werden und die Performance-Ergebnisse auf allen unseren vier Anlagestrategien basieren

Jährliche Performance für alle Kundenkonten der Genève Invest S.à.r.l. im Zeitraum von 2009 bis 2020 (in Euro)*: 12-Jahres-Anlage-Performance vom 1. Januar 2009 bis 31. Dezember 2020

In der Kategorie „Balance Depot“ (Anlagestrategie 3) wurden bis maximal 70% des Vermögens in Aktien, Aktienfonds und alternative Investments angelegt und der Rest in festverzinsliche Unternehmensanleihen oder Investmentfonds, die ausschließlich in Unternehmensanleihen investieren, investiert. Genève Invest hat eine Gesamt-Performance von 190,90% (9,31% p.a.) erzielt.

* Die angegebenen Performance-Zahlen beziehen sich auf die Vergangenheit und sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die oben genannten Performance-Ergebnisse sind Nettoergebnisse (nach Abzug aller Gebühren, aber vor Steuern) und beziehen sich auf alle Kundenkonten der Genève Invest S.à.r.l., der Muttergesellschaft der Genève Invest (Europe) S.A. Die Genève Invest (Europe) S.A. ist eine unabhängige Gesellschaft. Sie arbeitet jedoch mit der gleichen Expertise und Methodik im gleichen Anlageuniversum. Wichtiger Hinweis: Alle Anlagestrategien bergen das Risiko einer Vermögensminderung oder eines Vermögensverlustes.

Fordern Sie weitere Informationen zu den gemischten Anlagestrategien Festverzinsliche Plus und Ausgeglichene an

ENTDECKEN SIE DEN DIENST >

Fordern Sie weitere Informationen zu den gemischten Anlagestrategien Festverzinsliche Plus und Ausgeglichene an

ENTDECKEN SIE DEN DIENST >

Die richtige Balance zwischen Aktien und Anleihen für unsere Kunden zu finden …

… das ist das Hauptziel unserer Anlagestrategien 2 & 3 (Einkommen + Wachstum).

Das Genève-Invest-Konzept legt den Schwerpunkt auf Value-Investing in aussichtsreiche Qualitätsaktien und Unternehmensanleihen mit dem besten Risiko-Rendite-Verhältnis.

Das Genève-Invest-Konzept

Value-Investing + Megatrend-Fokus in aussichtsreiche Qualitätsaktien
Unternehmensanleihen mit hoher Rendite und bestem Risiko/Rendite-Verhältnis
Value-Investing-Ansatz (nach Munger) + Megatrends: Unternehmen mit langfristigen und einander überlappenden Veränderungsprozessen, die den gesellschaftlichen und technologischen Wandel betreffen
Systematischer Fokus auf Nischenthemen und Sonderfaktoren
Wachsende Märkte wie z. B. Technologie, Gesundheit, Digitalisierung und Online-Konsum
Kontinuierlicher und vorhersehbarer Ertragsfluss
Unternehmen müssen in wachsenden Märkten aktiv sein und einen technologischen Vorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern haben.
Rechtlicher Schutz für Anleihegläubiger: Fokus auf institutionelle und besicherte vorrangige Anleihen.
Nachgewiesene (geprüfte) hohe Geschäftsergebnisse
Vorausschaunde & transparente Kommunikation mit der Unternehmensführung
Suche nach dauerhaften Wettbewerbsvorteilen und Moat (Schutzwall)
Geringere Wertschwankungen als Aktien und Vorteile einer effektiven Diversifikation
Fokus auf Unternehmen, die hohe Margen und eine hohe Gesamtkapitalrendite erzielen
Feste hohe Anleihezinsen & Verringerung des Zinskurvenrisikos
Antizyklisches Handeln
Zusätzliche Erträge durch Ausnutzung des Zinskurveneffekts

Das Ziel unserer ausgewogenen Strategie ist es, bei steigenden Märkten die Performance des Aktienmarktes nachzuvollziehen und bei fallenden Märkten die Verluste um 30 % bis 50 % zu begrenzen. Haupttreiber der Performance sind Aktien von globalen Unternehmen mit hoher Qualität. Die Anleihenkomponente dient als Puffer, um das Abwärtsrisiko in Krisenzeiten abzufedern, und als weiterer Performance-Treiber. Dies wird durch eine gezielte Auswahl von Anleihen mit einer Zielverzinsung von ca. 5% bis 7% erreicht. Als Puffer dienen kurzlaufende Anleihen, die kaum mit fallenden Aktienmärkten korrelieren. Zusätzliche Kursgewinne werden durch Investitionen in unterbewertete Anleihen und langlaufende Anleihen erzielt. Dank seiner ausgewogenen Anlagestrategie konnte unser Mischfonds seit 2012 eine Gesamtrendite von 160 % erzielen, was rund 10,60 % pro Jahr entspricht (Stand: Juli 2021).

Anlagestrategie: Unternehmensanleihen

Im festverzinslichen Bereich setzen wir auf Nischenthemen und Sonderfaktoren, die zu höheren Zinsen oder Anleiherenditen führen. Dies sind z. B. Erstemissionen, Anleihen mit einem Emissionsvolumen von weniger als 100 Mio. EUR oder ohne Bewertung durch die drei großen Ratingagenturen. Sonderfaktoren sind Krisen, die ein erhöhtes Chancenpotenzial bieten, wie z.B. die EU-Staatsschuldenkrise, aktuell die schwere Rezession durch Corona sowie sogenannte »Fallen Angels«.

Sicherheitselemente für das Risikomanagement:

1

1. Verrringerung des Zinskurvenrisikos: Die Laufzeiten liegen im Durchschnitt unter vier Jahren.

1

1. Verrringerung des Zinskurvenrisikos: Die Laufzeiten liegen im Durchschnitt unter vier Jahren.

2

2. Verringerung des Währungsrisikos: Der Fokus liegt auf EUR-Wertpapieren, Fremdwährungen werden nur als Hartwährungen von AAA-Ländern beigemischt

2

2. Verringerung des Währungsrisikos: Der Fokus liegt auf EUR-Wertpapieren, Fremdwährungen werden nur als Hartwährungen von AAA-Ländern beigemischt

3

3. Verringerung des Ausfallrisikos: Inhouse-Analysen mit regelmäßigen Treffen mit dem Management der Unternehmen sowie Konzentration auf besicherte vorrangige Anleihen

3

3. Verringerung des Ausfallrisikos: Inhouse-Analysen mit regelmäßigen Treffen mit dem Management der Unternehmen sowie Konzentration auf besicherte vorrangige Anleihen

Anlagestrategie: Aktien

Die Anlagestrategie für Aktien basiert auf dem Value-Investing-Ansatz nach Munger. Der Schwerpunkt liegt auf qualitativ hochwertigen globalen Unternehmen, die Wettbewerbsvorteile gegenüber ihren Konkurrenten haben. Dieser Moat (Schutzwall) ermöglicht es den Unternehmen, hohe Margen und damit eine hohe Gesamtkapitalrendite zu erzielen. Die Wettbewerbsvorteile können langfristige Patente oder Lizenzen, hohe Börsengebühren. oder eine starke Marke sein. Interessant sind Unternehmen, die in wachsenden Märkten tätig sind und einen technologischen Vorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern haben. Diese Unternehmen finden wir vor allem in den Bereichen Technologie, Gesundheit, Digitalisierung und Online-Konsum.

Fordern Sie ein gemischtes Musterportfolio an.

JETZT ANFORDERN >

Fordern Sie ein gemischtes Musterportfolio an.

JETZT ANFORDERN >

Nachgewiesene Investment-Performance und Leistungsbilanz unserer Anlagestrategien 2 & 3

Um ein Höchstmaß an Transparenz zu gewährleisten, haben wir die tatsächlichen Renditen unserer Kundenportfolios analysiert und die Ergebnisse und die Methodik von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Schweiz prüfen lassen (eine weitere Performanceprüfung, auch für das Jahr 2021, wird es im Jahr 2022 geben). Bitte beachten Sie, dass die Wertentwicklungen aller Konten einheitlich nach Abzug von Verwaltungs- und Depotgebühren berechnet werden und die Performance-Ergebnisse auf allen unseren vier Anlagestrategien basieren

Jährliche Performance für alle Kundenkonten der Genève Invest S.à.r.l. im Zeitraum von 2009 bis 2020 (in Euro)*: 12-Jahres-Anlage-Performance vom 1. Januar 2009 bis 31. Dezember 2020

In der Kategorie „Balance Depot“ (Anlagestrategie 3) wurden bis maximal 70% des Vermögens in Aktien, Aktienfonds und alternative Investments angelegt und der Rest in festverzinsliche Unternehmensanleihen oder Investmentfonds, die ausschließlich in Unternehmensanleihen investieren, investiert. Genève Invest hat eine Gesamt-Performance von 190,90% (9,31% p.a.) erzielt.
* Die angegebenen Performance-Zahlen beziehen sich auf die Vergangenheit und sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die oben genannten Performance-Ergebnisse sind Nettoergebnisse (nach Abzug aller Gebühren, aber vor Steuern) und beziehen sich auf alle Kundenkonten der Genève Invest S.à.r.l., der Muttergesellschaft der Genève Invest (Europe) S.A. Die Genève Invest (Europe) S.A. ist eine unabhängige Gesellschaft. Sie arbeitet jedoch mit der gleichen Expertise und Methodik im gleichen Anlageuniversum. Bitte KLICKEN SIE HIER, um einen detaillierten Blick auf unsere Investment-Performance-Ergebnisse zu werfen (geprüft durch BDO). Wichtiger Hinweis: Alle Anlagestrategien bergen das Risiko einer Vermögensminderung oder eines Vermögensverlustes.

Fordern Sie weitere Informationen zu den gemischten Anlagestrategien Festverzinsliche Plus und Ausgeglichene an

ENTDECKEN SIE DEN DIENST >

Fordern Sie weitere Informationen zu den gemischten Anlagestrategien Festverzinsliche Plus und Ausgeglichene an

ENTDECKEN SIE DEN DIENST >

Mehr Informationen anfordern

zur Anlagestrategie Festverzinslich Plus und balanced depot

Kontaktieren Sie uns >

Fordern Sie jetzt eine kostenlose Analyse Ihres Anlageportfolios an.

Entdecken Sie die Anlagestrategien, die wir für Sie entwickelt haben.